Ponton entwickelt Web-Portale und B2B-Lösungen für internationale Kunden
Startseite Unternehmen News Der Central Matching Service ist seit dem 12. September 2011 Live
Der Central Matching Service ist seit dem 12. September 2011 Live

Am 12. September sind 17 der größten Energiehändler bzw -Broker mit dem Central Matching Service (CMS) live gegangen. Es handelte sich hierbei um eine Umstellung von der bisher im Peer-to-Peer-Netzwerk verwendeten EFET Box hin zu einer zentralen Online-Plattform, über die Handelsbestätigungen ausgetauscht und abgeglichen werden. Dieser Service ist von Ponton konzipiert und entwickelt worden. Ponton ist zudem für den Betrieb der Plattform verantwortlich.

Es wird erwartet, dass das CMS über die kommenden Jahre von über 100 Energiehandelsunternehmen für über 20.000 Trades am Tag genutzt wird. Die Gruppe der "Early Mover" setzt sich aus den folgenden Handelsunternehmen und Brokern zusammen:

  • Barclays Capital
  • Bank of America / Merrill Lynch
  • Citi Group
  • Deutsche Bank
  • EDF Trading
  • GDF Suez
  • Goldman Sachs
  • JP Morgan
  • Mercuria
  • Morgan Stanley
  • RWE
  • Shell

Broker:

  • GFI
  • ICAP
  • Marex Spectron
  • TFS Tradition
  • Tullet Prebon

PONTON arbeitet dabei in enger Kooperation mit diesen Kunden sowie der EFETnet B.V., einem Unternehmen der EFET (European Federation of Energy Traders). Hierbei hat sich Ponton als Softwareunternehmen mit speziellem Fokus auf Energiehandelsprozesse als zuverlässiger Dienstleister erwiesen, der "in time, in quality, in budget" ein Produkt lieferte, das eine hohe fachliche Expertise erfordert.

 

"Outstanding work by your team.  I dread to think what this would have been like without them." Liam Dunne, EFET

Für Ponton sind die nächsten Schritte bereits vorgezeichnet: Seit August wird bereits die Anbindung an das Global Trade Repository (GTR) unseres Kooperationspartners DTCC (Depository Trust & Clearing Corporation) vorbereitet. Als Reaktion auf die Regulierungsanforderungen der USA nach dem "Dodd-Frank Act" sowie Europäischer Anforderungen der Regulator-Organisationen REMIT und EMIR arbeitet Ponton an der Umsetzung einer Reporting-Funktion für OTC-Geschäfte im Rohstoffhandel. Auch Prozesse für das OTC-Clearing folgen in Kürze als Ergänzung zum CMS.

Ponton hat das CMS auf Basis seiner Kommunikationskomponente "Ponton X/P" entwickelt. Diese ist in der Lage zwischen dem CMS und seinen Teilnehmern einige 100.000 Übertragungstransaktionen zuverlässig und sicher am Tag durchzuführen.

Als Dokumentenstandard kommt CpML beim CMS zum Einsatz - die Commodity Products Markup Language, welche auf den Dokumentenstandards der EFET basiert und für einen breiten Bereich der OTC-Geschäftsabwicklung im Rohstoffhandel eingesetzt wird.